logo





Das Wort der Präsidentin

Mit Freude habe ich auf unserer Hauptversammlung am 16. Februar 2012 als Nachfolgerin Bernard DELADERRIERES die Leitung des Komitees übernommen. Ich nutze hier die mir gegebene Gelegenheit, die Arbeit meiner zwei Vorgänger zu würdigen, ohne die das Komitee nicht existieren würde, unter ihnen die bei der Gründung des Partnerschaftskomitees erste gewählte Präsidentin Françoise PASQUIS-DUMONT.

Ich gebe ehrlich zu, gezögert zu haben, diese Fackel zu übernehmen. Dies lag in keinem Fall an meiner Motivation das Komitee, welches intakt geblieben war, am Leben zu halten, sondern vielmehr an meinen Möglichkeiten, eine qualitativ gute Arbeit im Sinne unserer Mitglieder zu leisten.

In diesem Moment, in dem ich Ihnen schreibe, bemerke ich erst richtig, an welchem Punkt es schwierig sein kann, ein Partnerschaftskomitee in einer großen Stadt wie Rouen (Anm. d. Red.: nach letzter Zählung 113.000 Einwohner!) am Leben zu halten. In unserer Hauptstadt der Haute-Normandie ist das kulturelle Angebot umfangreich und wir müssen unter Beibehaltung unseres "Markenzeichens" einen Wertzuwachs bringen.

Dennoch werden mein seit 2005 an der Seite der anderen Mitglieder des Verwaltungsrates bestehendes Engagement sowie meine Leidenschaft für die deutsch-französischen Beziehungen Gründe für mein letztes Zögern gewesen sein.

Das Jahr 2012 stellte für uns ein Jahr des Übergangs dar, das teilweise der Bereitstellung neuer regelmäßiger Treffen gewidmet war: Croque-Kino, Diner-Debatte, Konferenzen . Wir haben uns vor allem gewünscht, das Komitee, insbesondere aber unser Handeln, anderem Publikum zu öffnen. Um das zu schaffen, haben wir innerhalb unserer Organisation in dem Großraum Rouen und in Hannover viel geleistet. Diese Entwicklung ist schon jetzt dank der realisierten Annäherung mit institutionellen und pädagogischen Partnern der Region angelaufen.

Parallel dazu wollen wir zur Verbreitung der deutschen Kultur und Sprache beitragen. Deshalb werden Sie auf dieser Seite, unter unserer Rubrik Actu'allemand, regelmäßig tagesaktuelle Informationen zu den Aktivitäten und Veranstaltungen in der Region, im Zusammenhang mit Deutschland, wiederfinden. Zögern Sie nicht, diese aufzusuchen! Selbstverständlich werden wir die "Aushängeaktivitäten" - Stammtisch, Deutschkurs und das Feiern des Nikolaustages, die uns bei der Rouener Bevölkerung und Umgebung bekannt gemacht haben, beibehalten.

Wenn Sie die Festigung des französisch-deutschen Verhältnisses unterstützen möchten, haben Sie mindestens vier verschiedene Möglichkeiten sich uns anzuschließen:

  • indem Sie in die Brasserie Lido, rue Armand Carrel, in der Nähe des Saint Marc-Platzes in Rouen, kommen, um ohne jegliches Engagement an der Geselligkeit des "Stammtisches" teilzunehmen, der jeden Mittwoch ab 18:30 Uhr stattfindet.

  • indem Sie an unseren Deutschkursen teilnehmen, die einen wachsenden Erfolg erfahren und in den Örtlichkeiten der MJC (Kultur-und Jugendhaus) rive gauche, Metrostation Saint-Sever, stattfinden.

  • indem Sie uns auf dieser Seite eine Nachricht hinterlassen, die einen Wunsch, einen Vorschlag, eine konkrete, persönliche oder allgemeine Frage ausdrückt, die Informationen ihrerseits aufzeigt . Zögern Sie nicht, unser Kontaktformular zu nutzen, das Sie in der oberen Leiste der Seite finden.

  • Schließlich können Sie uns auch Ihre Unterstützung zukommen lassen, indem Sie uns Ihre Beitrittserklärung zurückschicken (Rubrik "Comment adhérer").

Das gesamte Team sowie ich selbst warten auf ihre Vorschläge und Erwartungen. 

Herzlichst,

Carole Angenot

Président

 

 

Mentions légales
Plan de site